Schließen

Earth Hour

In wenigen Jahren hat sich die Kampagne Earth Hour (YouTube-Kanal) weltweit ausgebreitet und zu einer festen Referenz in 128 Ländern geworden. In allen großen Städten der Welt werden heute für eine volle Stunde die Lichter ausgehen um ein Zeichen für die Umwelt zu setzen. Eine Stunde, um das Bewusstsein über die ökologische Dimension des Lebens, über unsere Verantwortung für die Natur (und der Schöpfung, vor allem für uns Christen) zu erhöhen. Eine Stunde, um Energie zu sparen. Eine Stunde, zu der sich nicht nur öffentliche Einrichtungen verpflichtet haben, sondern auch viele Privatpersonen. Nehmen Sie sich Zeit für eine Stunde der Ruhe und des Nachdenkens.

Folgende Videos könnten noch interessant sein: 1 und 2.

Nachtrag: Hier können Sie tolle Vorher-/Nachher-Fotos anschauen. Klicken Sie auf die einzelnen Fotos!

Woche für das Leben 2011

Die Woche für das Leben ist eine Intiative der katholischen und der evangelischen Kirche, die seit 20 Jahren zum Schutz des menschlichen Lebens und der menschlichen Würde aufruft. Dieses Jahr steht unter dem Motto „Engagiert für das Leben: Einsatz mit Gewinn“. Angesprochen werden alle, die sich mit ihrem ehrenamtlichen und unentgeltlichen Einsatz für ein besseres und sozialverträgliches Leben in allen Bereichen der Gesellschaft engagieren.

Rückblick auf 2010

Zum Ende jedes Jahres ist ein Rückblick angesagt. Ich stelle hier mal einige Beispiele vor.
Bekannt durch die eindrucksvolle Bilder-Serie The Big Picture, bietet Boston.com einen dreiteiligen Foto-Rückblick (1, 2, 3) an. Manche Fotos machen Hoffnung, einige berühren und manches schockiert (zusätzlicher Klick erforderlich). Auch die Natur kann Veränderungen vorweisen, wie uns der National Geographic’s Photography Contest 2010 zeigt.
Und das ARD bietet ein Dossier mit den bestimmenden Ereignissen des bald vergangenen Jahres an (s. auch hier).

Winterfotos

Diese Woche hat es begonnen: Schon zwei Mal musste ich ganz früh raus um Schnee zu räumen. Nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Als Wiedergutmachung gönnte ich mir die nächsten Winterfotoserien, die ich gern weiter empfehlen möchte. In einigen erkennt man die Schönheit und Reinheit der Schöpfung, in anderen wiederum die unermessliche Fantasie der Menschen.

Nachtrag vom 30.12.2010: