Schließen

Teensmag

Teensmag ist eine christliche Zeitschrift für Jugendliche. Mit ihrer visuell ansprechenden Form „gehört sie in dein Daily Life. Mitten ins unaufgeräumte Zimmer, wenn die Schule stresst, es gerade am Esstisch Streit gab und Gott manchmal so weit weg scheint. Dann liegt da die Teenmag. Zum Durchblättern und plötzlich Gott erleben. Einfach so.“ Ein Gratis-Probeabo ist möglich.

Gemeinden suchen online

Die Mobilität macht‘s möglich: wenn einem die Predigten oder das Auftreten und Verhalten des örtlichen Pfarrers nicht liegen oder die Gemeinde an sich zu „konservativ“ oder zu „liberal“ erscheinen, dann kann man sich in den Nachbarortschaften umschauen und ein passendes geistiges Zuhause finden. Für manche kann eine bequeme Online-Suche über die Webseite GemeindeSuche.de (Anmerkung: nicht katholisch) schon eine willkommene Abwechslung bringen.

Smilinguido – Die Regenwaldameise

Die Regenwaldameise ist auf dem Vormarsch. Bald wird es soweit sein: Sie kommt nach Europa und wird bestimmt auch hier großen Erfolg haben. In Brasilien ist sie seit Jahrzehnten sehr populär. Ich hoffe, Sie dachten nicht, dass es um irgendwelche Schädlinge geht. Nein, ich meine doch die liebe Smilinguido (auf Deutsch „Winzling”). Smilinguido ist eine christliche Comicfigur, die mit ihren Ameisen-Freunden im Regenwald lebt. Zusammen erleben sie Tief’s und Hoch’s und entdecken dabei, dass sie niemals alleine sind: Gott ist stets an ihrer Seite. Diese Erfahrungen geben sie nun auch in Deutschland weiter in Form von Comics, Bilderbüchern, Filmen, Kuscheltieren, Freundschafts- und Sammelkärtchen und vielem mehr. Diese Kampagne hat die Stiftung Marburger Medien übernommen.
Mehr Infos dazu liefert die Suche über Google Web und/oder Google Bilder.
Wer selber eine Smilinguido malen will, der kann dieser Anleitung (ich vermute, es ist in spanischer Sprache verfasst) folgen.

Nachtrag: Ab dem 4. September ist Smilinguido im Fernsehen sonntags um 15.45 Uhr bei ERF 1 zu sehen.

Der Biblionär

Biblionär heißt ein Online-Bibelquiz in Anlehnung an das große Fernseh-Vorbild „wer wird Millionär?“. Wer die 15 Fragen richtig beantwortet bekommt die Chance eine Million zu gewinnen. Natürlich nur virtuell, denn vorrangig geht es den Entwicklern „Gott die Ehre zu geben“, also das Wissen über Gott auf eine spannende und zeitgemäße Art der Jugend beizubringen. Man kann die Spielentwicklung inhaltlich mitbeeinflussen indem man eigene Fragen beisteuert, über die Menüpunkte „Mithelfen“ und „Moderation“.