Schlagwort: Weltreligionen

Lebensfeste

Lebensfeste – Feste im Lebenslauf aus den drei monotheistischen Weltreligionen (Judentum, Christentum, Islam) werden hier vorgestellt und erklärt (teilweise mit passender Musik untermalt).

Geschichte des Islam

Die Geschichte des Islam auf YouTube: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8 und Teil 9. Und dazu zwei Links aus Wikipedia, die etwas erläutern sollen, aber meiner Meinung nach nur relativieren: Die Schia und Abraham.

Qigong

Qigongweg.de ist die Webseite des Ausbildungs- und Forschungsinstituts für Qigong und ChanMi Gong von Dr. Zusana Sebkova-Thaller. Hier wird kurz und bündig erklärt, was Qigong ist. Die Nähe zum christlichen Glauben könnte sich aus dem nächsten Anschnitt ergeben: „Ein Schwerpunkt ihrer Forschungstätigkeit ist der geistige Hintergrund östlicher Meditationsübungen und seine überraschende Nähe zum christlichen Denken. Sie lässt sich in frühchristlichen Schriften und vor allem in der Kunst und im Schrifttum der spätmittelalterlichen Mystik nachweisen.“ Interessant fand ich den Hinweis auf Kinder-qigong.de. Nebst allgemeinen Hinweisen werden konkrete Übungen und Beispiele für Qigong mit Säuglingen, Kindern im Kindergartenalter, Kindern im Grundschulalter („Die Müdigkeit wegschieben“), Kindern ab 12 und mit Jugendlichen vorgestellt. Ein Nachprobieren lohnt sich.

Ramadan 2013

Die muslimische Fastenzeit hat begonnen. Nun heißt es im Ramadan einen Monat lang nichts essen und trinken von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Eine beeindruckende Fotoserie zu dieser festlichen Zeit stellt die BigPicture-Reihe der Boston.com zur Verfügung.

Nahtod-Erfahrungen

Berichte über Nahtoderfahrungen können ungemein faszinierend sein. Auf der zweisprachigen Webseite Nahtod.de werden nicht nur beispielhafte Berichte von solchen Transzendenz-Erfahrungen an der Grenze zwischen Leben und Tod aufgelistet, sondern auch allgemeine Informationen zu historischen und religiösen Quellen genannt.

Religiopolis – Weltreligionen erleben

Im Ernst Klett Verlag erschien 2005 eine DVD zur Stadt Religiopolis. Sie liegt „irgendwo in Europa. Die Menschen dieser Stadt leben trotz ihrer verschiedenen Religionen tolerant und offen miteinander. Sie öffnen uns die Türen ihrer Bethäuser, Kirchen oder Tempel. Sie laden uns in Ihre Wohnungen ein. Wir Besucher erfahren auf diesen Erkundungsgängen durch RELIGIOPOLIS vielfältige Einzelheiten über die fünf Weltreligionen (Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam, Judentum). Zahlreiche Filme, Animationen und Audios veranschaulichen diese Religionen. Im Lexikon können zusätzliche Informationen aufgerufen und ausgedruckt werden.“ Die DVD selbst wird noch in einer neueren Fassung nach Vorrat zur Verfügung gestellt, das Begleitbuch dazu ist vergriffen. Inzwischen gibt es auch eine Online-Version, Religiopolis-Online oder Religion-Infothek, die nützliche zusammenfassende Infoblätter sowie weiterführende Links zu jeder einzelnen der fünf Weltreligionen anbietet.