Schließen

Games im Unterricht

Computerspielen wird oft ein negativer Einfluss auf Kinder und Jugendliche nachgesagt. Warum soll man sie dann noch fördern und in der Schule nutzen? Mit der Plattform Games im Unterricht bietet die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg eine Plattform, die ausgearbeitete Unterrichtskonzepte für Lehrkräfte zur Verfügung stellt. Bei Informatiklehrern könnte das bereitgestellte Toolkit Interesse wecken.

Weitere Linksammlungen zum Thema „Spielen und Spiele im Unterricht – Gamification“:
-> Spiele und Spielprinzipien im Unterricht – Kommentierte Sammlung des Kurses „Spielprinzipien im Unterricht motivierend einsetzen“ (Padlet)
-> Spielerisches Lernen – Gamification in der Schule (Padlet)
-> SpielenSpielenSpielen – Spiele für den Distanz- und Wechselunterricht (Padlet)
-> Digitale Spiele auf klicksafe.de

Abseits von Computerspielen noch ein Buchtipp: Daily Play. Agile Spiele für Coaches und Scrum Master

NAJUversum

NAJUversum.de lässt uns die unterschiedlichen Lebensräume (Wiese, Wald, Gewässer, Stadt, Gebirge) mit Hilfe von Experimenten, Bastelideen, Aktionen und Spielen anschaulich entdecken. Besonders geeignet für den naturwissenschaftlichen Unterricht sind die Steckbriefe von Pflanzen und Tieren.

MathePLUS

Die Initiative MathePLUS der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen hatte sich als Ziel gesetzt „Begeisterung und Freude an der Mathematik bei Schülern und Lehrkräften zu wecken“. Dies geschah im Zeitrahmen von 2010 bis 2014 durch unterschiedliche Fortbildungsreihen und Online-Seminaren. Auf der Webseite sind die Aufgaben, gelistet nach Themen und Jahrgangsstufen, verwendbar.