Schlagwort: TV

Check Eins

Check Eins fasst die Kinder- und Jugendangebote des Ersten Deutschen Fernsehens (Das Erste oder ARD) zusammen.

katholisch1.tv

katholisch1.tv ist ein vom Augsburger Sankt Ulrich Verlag getragener Fernsehsender. Unter dem Namen LokalSAT kann er über den Satelliten Astra mit einer digitalen Satellitenanlage in der Zeit zwischen 18.00 und 0.00 Uhr empfangen werden. Das Programm besteht aus einem Mix aus selbst produzierten Sendungen und vom CTV (Vatikan-Fernsehen) übernommenen Sendungen.

Gott und die Welt im Ersten

Die Reportagen der Sende-Reihe Gott und die Welt im Ersten (ARD) stellen jeden Sonntag das Leben eines Menschen in einer besonderen Situationen im Mittelpunkt (z. B. Obdachloser oder Angehörige von Stasi-Spitzel). Außerdem werden auch aktuelle Themen aus der Gesellschaft nicht außer Acht gelassen (s. zuletzt Fukushima oder die Occupy-Bewegung).

LexiTV

LexiTV ist das MDR-Wissensmagazin, das Bildung für alle verspricht. Es werden sehr viele Themen behandelt, besonders interessant wären die Bereiche Brauchtum (z. B. aktuell mit Sendungen zum Advent und zu Weihnachtsbräuche) und Mittelalter (z. B. mit Sendungen zu Inquisition, Kathedrale, Klöster und Luther)

Das Wort zum Sonntag

Eine der ältesten, bekanntesten und quotenstärksten unter den kirchlichen Fernsehsendungen ist Das Wort zum Sonntag. In vier Minuten werden aktuelle (Top)-Themen lebens- und glaubensgerecht erfasst. Wer es zu später Stunde am Samstag verpasst hat, kann es in aller Ruhe über den Internetauftritt als Video-Podcast nachholen.

EWTN – Katholisches Fernsehen weltweit

EWTN (Eternal Word Televison Network) ist eigentlich der erste katholische Fernsehsender, der  weltweit auf Sendung ging. Er wurde 1981 von der Franziskanerklarissin Mutter Angelica in Birmingham (Alabama/USA) gegründet. Die ersten Sendungen wurden aus der Garage ihres Klosters gesendet. „Heute ist EWTN der weltweit größte katholische Fernsehsender und erreicht mit seinen regional je unterschiedlichen Programmen in englischer, spanischer, deutscher und französischer Sprache mehr als 160 Millionen Haushalte in 140 Ländern auf allen Kontinenten. Zum Programmangebot des ausschließlich durch Spenden seiner Zuschauer finanzierten Senders gehören Dokumentarfilme, Nachrichten, Kinder- und Jugendsendungen, Talk-Shows und Spielfilme. Als Multimedia-Organisation betreibt EWTN einen eigenen Radiosender und bietet einen umfangreichen Internet-Service an. … Im Oktober 2000 gingen die ersten deutschsprachigen Produktionen in Europa auf Sendung. Mittlerweile sendet EWTN im Rahmen seines 24-Stunden-Services täglich mehr als zehn Stunden deutsches Programm von 9 bis 13 Uhr und zur Primetime von 17 bis 23 Uhr. Darüber hinaus bietet EWTN zahlreiche Live-Übertragungen aus Rom, von Reisen des Papstes und von Großereignissen wie den Weltjugendtagen an.“ Empfangen kann man EWTN über den Satelliten Astra 19,2° oder regional im digitalen Kabelnetz. Außerdem ist das Programm als Live-Stream im Internet verfügbar.

ReliPresse Woche 01/2011

9.01.2011: „Mein Vater und Allah wollen, dass ich studiere“ – Mädchen in Afghanistan machen wieder ihren Schulabschluss: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/17/0,3672,8184817,00.html 6.01.2011: Hinter den Kulissen des Vatikan: 6.01.2011: Koptisches Weihnachtsfest in Ägypten – Feiern zwischen Trauer, Angst und Trotz: 5.01.2011: Christen weltweit: „Versklavt, vergewaltigt, ermordet“: 4.01.2011: Wo Christen verfolgt werden: 4.01.2011: Nach dem Kirchenaustritt in die Kirche?: 4.01.2011: Ich glotz (3,5 Stunden) TV: 3.01.2011: Interview zu den Christen im Orient – „Flickenteppich mit sehr unterschiedlichen Mustern“: http://www.tagesschau.de/ausland/interviewchristenorient100.html 3.01.2011: Eine traurige Rangliste – „Weltverfolgungsindex“ dokumentiert Verfolgung von Christen in der Welt: 3.01.2011: Studie vergleicht 31 Staaten – Deutschland ist ungerechter als viele andere Länder: