Schließen

Bilder von Kirchen & Klöster

Für das vorgestern eingestellte Puzzle Kirchen & Klöster habe ich nicht genügend eigene Bilder zur Verfügung gehabt. Deswegen startete ich eine Suche im Internet, zunächst mal über die Suchseite von Google. Die meisten interessanten Ergebnisse führten zum Fotoportal Flickr.com (das dem Google-Konkurenten Yahoo gehört). Hier kann ich den Gruppenpool Churches, Chapels, Domes, Mosques, Temples, Shrines and Monaster. Darunter verbergen sich wahre Fotojuwelen mit Kirchengebäuden aus der ganzen Welt, z. B. von den Usern Tomàs Badia, Johann-Jürgen Mohr, neiljs u.v.a.. Zu beachten sind auf jeden Fall die Nutzungsbedingungen! Diese sind recht streng, und da ich leider nicht die nötige Zeit fand, jeden Autor um seine Erlaubnis anzuschreiben, verzichtete ich schweren Herzens auf die schönsten Fotos. Wenn Sie „freie“ Fotos suchen, werden Sie eher auf Wikimedia Commons fündig.

Puzzle Kirchen & Klöster

Nach über zwei Monaten folgt nun die zweite eigene Puzzle-Reihe. Es handelt sich um eine Zusammenstellung mehrerer Puzzle zum Thema Kirchen & Klöster. Einfach herunterladen und starten (keine Installation notwendig). Die Puzzle haben unterschiedlich viele Teile. Jedes Puzzlestück kann mit der linken Maustaste geführt und mit der rechten Maustaste gedreht werden. Bei Schwierigkeiten kann man folgende zwei Hilfsfunktionen nutzen: „Ghost“ stellt das Bild als verschwommenen Hintergrund zur Verfügung und „Image“ zeigt das Bild in einem neuen Fenster.
Viel Spaß!

Puzzle Kirchen & Klöster
Puzzle Kirchen & Klöster

Um Missverständnisse zu vermeiden nenne ich die Herkunft der Fotos:

Die weiteren verwendeten Fotos sind der eigenen Sammlung entnommen.

Puzzle Kirchen & Klöster - Beispiel
Puzzle Kirchen & Klöster – Beispiel

Puzzle Kirche St. Georg am Auerberg

Gut sichtbar ist vom Landjugendhaus Kienberg die Kirche St. Georg am Auerberg. Einige Fotos habe ich nun in einem Puzzle-Packet zusammengefasst.
Einfach herunterladen und starten (keine Installation notwendig). Die Puzzle haben unterschiedlich viele Teile. Jedes Puzzlestück kann mit der linken Maustaste geführt und mit der rechten Maustaste gedreht werden. Bei Schwierigkeiten kann man folgende zwei Hilfsfunktionen nutzen: „Ghost“ stellt das Bild als verschwommenen Hintergrund zur Verfügung und „Image“ zeigt das Bild in einem neuen Fenster.
Viel Spaß!

Puzzle Kirche St. Georg am Auerberg
Puzzle Kirche St. Georg am Auerberg
Puzzle Kirche St. Georg am Auerberg - Beispiel
Puzzle Kirche St. Georg am Auerberg - Beispiel

P. S.: Übrigens, heute ist auch der Gedenktag des Hl. Georg.

Kirchengucker.de

Kirchengucker.de ist ein privat betriebenes Internetportal, das sich dem Kirchenbau verschrieben hat. In visuell ansprechender Weise werden eine Menge spannender Informationen zu verschiedenen (berühmten und weniger berühmten) Kirchen aus aller Welt zur Verfügung gestellt. Die Entdeckung erfolgt nicht nur über detailreiche Bilder, sondern auch in Textform (Erklärungen zu Baustilen, Symbolik, Heiligenbildern, biblischer Herkunft und gar aktuellen Terminen). Für Interessierte werden auch Hinweise zu thematischen Ausstellungen gegeben. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, selbst eine Kirche zur Präsentation vorzuschlagen und eigene Fotos dazu hochzuladen. Also beim nächsten Kirchenbesuch den Fotoapparat nicht vergessen!

(via katholisch.de)

Der Dom von Köln

Heute um 11.15 Uhr auf ARD lief die Dokumentation „Der Dom von Köln”. Sie kann (noch) hier (leider nicht mehr) in der Mediathek angeschaut werden. (Aber eine Suche auf YouTube kann Abhilfe schaffen.) Sehr sehenswert und hoffentlich auch bald als DVD für den Schuleinsatz verfügbar.
Wussten Sie, dass der Kölner Dom:
– die drittgrößte Kirche der Welt ist?
– von der Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung 632 Jahre vergangen sind?
– 10000 m² Fensterfläche vorzuzeigen hat?
– von 20000 Menschen täglich besucht wird (6 Millionen im Jahr)?
Und die Superlative hören damit nicht auf!

Virtuelle Kapelle

Für Menschen, die sich in eine „echte“ Kirche aus Stein nicht trauen oder aus unterschiedlichen Gründen nicht die Möglichkeit haben, eine aufzusuchen, richtete Kirche in Not eine „virtuelle Kapelle“ ein. Man kann für einige Zeit inne halten oder gar Kerzen anzünden lassen.

Nachtrag vom 17.12.2014:
Zehn Jahre Virtuelle Kapelle: http://www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2014/12-15-zehn-jahre-virtuelle-kapelle-bei-kirche-in-not