Schlagwort: Kirche

EuroProLife

Nach Schätzungen der Webseite der kostbaren Kinder werden täglich 1000 Kinder in Deutschland getötet bzw. abgetrieben. 2007 trafen sich Vertreter von Lebensschutzgruppen aus 15 europäischen Ländern und gründeten die Organisation EuroProLife als überkonfessionelle christliche Lebensschutzbewegung mit dem Ziel, Abtreibungsbefürworter zu bekehren. Das einzige Mittel dazu soll das Gebet sein. Keine lauten Proteste, sondern stille, stumme Prozessionen. Weitere Informationen, wenn auch sehr spärlich, sind auf den beiden oben genannten Webseiten zu finden.

BibliaClerus.org

Vor fast genau zwei Monaten erwähnte ich Clerus.org, die Webseite der Kongregation für den Klerus. Nun gibt es ein neues Internet-Projekt dieser Kongregation, nämlich die BibliaClerus.org. Hier wird in sechs Sprachen, darunter auch in Deutsch, nicht nur der Text der Heiligen Schrift, sondern auch Kommentare der Heiligen Väter zu bestimmten Abschnitten, Verweise zu kirchlichen Lehrschreiben, die sich auf biblische Texte beziehen und Kommentare zum Kirchenrecht (Der derzeitige Codex in lateinischer Sprache) angeboten. Leider ist nicht alles komplett in einer Sprache verfügbar, manches ist zur Zeit nur auf Franzözisch (Kommentare zur sonntäglichen Liturgie) oder in einer anderen Sprache vorhanden. Aber nützlich könnte das Programm sein, das einmal auf dem Rechner installiert, die Möglichkeit gibt, die Heilige Schrift bzw. den Inhalt des gesamten Internetportals offline zu nutzen.

Familie – Beziehung und Erziehung

Beziehung Leben ist ein Angebot der Ehe- und Familienseelsorge des Bistums Augsburg. Das Programm ist vielfältig und auf die 9 Diözesanregionen verteilt. Es werden konkrete Tipps und Kursmöglichkeiten zur Hochzeit, für Ehepaare, für Familien, Alleinerziehende gegeben sowie Informationen zur Familienplanung (NFP) und zur Kindergartenpastoral. Neue Gespräche bietet die AKF als Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V., Bonn „und so kann man etwas tun für mehr Glück in der Beziehung, der Ehe, in der Familie. Oder genauer: Wer familienpädagogisch und -pastoral qualifiziert unterstützen und begleiten will, wer professionell in der Familienbildung tätig ist, kommt bei uns an. Fortbildungen, Arbeitshilfen, Informationen – das ist unser Geschäft!“ Damit wäre schon das Wichtigste gesagt. KESS erziehen, also kooperativ, ermutigend, sozial, situationsorientiert. Ein sehr interessantes Konzept zu einem Erziehungskurs für Eltern mit Kindern ab zwei Jahren. Ziel: Stärkung der Elternkompetenz. Elternbriefe: Kurze, aber fundierte Statements zum Umgang mit Kindern bis 8 Jahren, ihre Entwicklung, ihre Wirkung auf das Zusammenleben der Eltern, Tipps zu Gebeten und Spielen usw. werden in einfacher Sprache und Form nicht nur zum Lesen dargeboten (sehr elternfreundlich die Möglichkeit des Herunterladens aller Briefe!). Besonders hervorgehoben sei hier das FamilienWerteSpiel.

Familie vor Ort

Familie vor Ort: Eine Initiative des Erzbistums Köln, die gern auch über andere Diözesen übertragen werden könnte/sollte. Es handelt sich um die Bereitstellung des breiten Angebotes der Kirche für junge Eltern auf ihrem Weg zum „Familie-Werden“ und „Familie-Leben“. Getreu dem Motto: „Glaube ist lebendig“!

Kirche.tv

Kirche.tv (= Katholische Fernseharbeit) ist das gemeinsame Portal der katholischen Fernsehbeauftragten für die drei großen Sendegruppen ARD/ZDF, RTL und ProSieben/SAT1. Die täglichen Kirchenprogramme werden aktualisiert angeboten, um den Besuchern eine Orientierung über die vielfältige Medienarbeit der Kirche zu geben. Wer an christlichen Dokumentationen interessiert ist, findet hier auf die Schnelle ein gutes und vor allem aktuelles Angebot.

Ehrenamt im Internet

Der Caritasverband der Diözese Bamberg bietet durch Freiwilligennet.de „Menschen, die sich für ein freiwilliges Engagement im sozialen Bereich interessieren, eine umfassende Plattform mit Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Interessierte haben die Möglichkeit ein Projekt nach einem Themenschwerpunkt, nach regionalen Gesichtspunkten oder einfach nach dem Ihnen zur Verfügung stehenden Zeitkontingent auszuwählen.“ Dieses Projekt – Ehrenamt im Internet – sollte auch auf andere Diözesen ausgeweitet werden, zumindest auf die bayerischen.

YOU!Magazin

You!Magazin: Ein katholisches Jugend-Magazin, herausgegeben von einem Jugendverein für christlich/katholische Werte aus Wien. Der Auftritt im Internet ist sehr modern gestaltet, jugendgemäß. Genauso auch die vier großen Themenbereiche: Popculture (u. a. Musik, Kino), Hotstuff (Sucht, Sex, Schwangerschaft, Okkultismus u.a.), Faith (Basix = Allgemeine Infos zu Glaubensinhalte, „Godcontact“ = Texte zur Besinnung, Glaubenzeugnisse, Papst und Weltjugendtag) und Community (Helpline, Gästebuch, Links u.a.). Das Konzept ist durchaus durchdacht und erfolgsversprechend. Ich will hoffen, dass es auch in Deutschland Fuß fassen wird. Ach ja, es nicht nur ein Online-Magazin, sondern YOU!Magazin gibt es auch in Printform, also als Zeitschrift zu bestellen, s. hier.

Beichten.info

„Alle Informationen über die Beichte und das Beichten“ soll man auf dieser Seite erhalten. In einer sehr einfachen Form werden Informationen von verschiedenen kirchlichen Stellen zusammen getragen und weitergegeben. Für die vorösterliche Bußzeit gerade passend.