Schließen

Zu Ehren von Papst Johannes Paul II.

Am 1. Mai 2011 soll es soweit sein: die Seligsprechung von Papst Johannes Paul II.. Zur Vorbereitung dazu ein Internetauftritt unter seinem weltlichen Namen Karol Wojtyla eingerichtet. Hier ist mehr über sein Leben, sein Denken und seine Zuneigung zur Verehrung der Gottesmutter Maria zu erfahren, allerdings (noch) nicht auf Deutsch.

Kirchensite.de

Kirchensite.de ist der offizielle Webauftritt der Diözese Münster. Optisch sehr angenehm gestaltet, inhaltlich nicht nur auf das Glaubensleben der Diözese beschränkt (Bistum aktuell, Aus den Regionen, Veranstaltungskalender, Kirche heute, Schwerpunktthema, Dossiers, Fotostrecken, Kirche von A bis Z), sondern auch auf die Bereitstellung allgemeiner Kirchen- und Glaubensinformationen bedacht (Fragen + Glauben, Mein Anliegen, Haus der Seelsorge, Impulse, Bibelarbeiten, Durch das Jahr, Glaubens-ABC, Heiligenkalender, Urlaub für die Seele).

Katholisch werden

„Glauben Sie an den Glauben?“ Unter diesem Motto stellt die Webseite katholisch-werden.de ihre konkreten „Ratschläge und Tipps zum Wiedereintritt, Kontakt Adressen von Ansprechpartnern und viele Hintergrund Informationen zu Themen wie Taufe, Hochzeit, Beerdigung oder Kirchensteuer.“ Interessant auch die Aufzählung möglicher Motive.

Berufe der Kirche

Pfr. Bernhard Waltner, Leiter der Diözesanstelle Berufe der Kirche, stellt diese so vor:
„Die Diözesanstelle Berufe der Kirche ist die Fachstelle des Bistums Augsburg für geistliche Berufe und kirchliche Dienste. Wer Interesse an einem Beruf in der Kirche hat, braucht sachliche Informationen, persönliche Beratung und spirituelle Begleitung.
Dies bieten wir Ihnen kostenlos an und vermitteln Sie auch gerne an andere Stellen weiter.
Darüber hinaus erhalten Sie von uns:
– Informationsbroschüren zu einzelnen kirchlichen, geistlichen und sozialen Berufen
– Persönliche unverbindliche Beratung
– Geistliche Begleitung bei der eigenen Wegsuche
– Einzelexerzitien zur Berufungsfindung (auch außerhalb von Kursen)
– Vermittlung von Schnupperangeboten mit Kontaktpersonen im kirchlichen Dienst oder in geistlichen Gemeinschaften
– Möglichkeiten, einzelne Ausbildungsstätten kennen zu lernen.“
Das aktuelle Halbjahresprogramm 2009 steht unter dem Motto „Seid meine Zeugen“. Dieses kann man auf der Seite auch kostenlos als PDF-Datei herunterladen.

Kapuziner.org

Informationen zu den Kapuziner im deutschen Sprachraum mit Hinweisen zu den fünf Provinzen (Bayerische, Österreichische, Rheinisch-Westfälische, Schweizer und Südtiroler) gibt es auf der Webseite Kapuziner.org. Weiterführend noch einen Hinweis auf eine ausführliche Beschreibung der Kapuziner auf Wikipedia (Zitat: „Die Online-Enzyklopädie kennt uns gut.“)

Liturgie.de

Das Deutsche Liturgische Institut „sorgt bei Priestern und Laien im deutschen Sprachraum für umfassende Information über liturgische Entwicklungen und deren Hintergründe und gibt wichtige Anstöße zu Reformen und zur Erneuerung der Praxis.“ Das zeigt sich auch auf der dazugehörigen

Webseite des Instituts. Hier werden weitreichende Informationen geliefert, so kann man z. B. die offiziellen Verlautbaurungen zur Liturgie lesen und teilweise herunterladen. Besonders empfehlenswert sind die Liturgie-Links.