Schließen

Feste der Religionen

Leider wurden die Inhalte auf dieser Webseite seit 2007 nicht mehr aktualisiert, aber informativ und lehrreich sind sie allemal geblieben. Angeboten werden Beschreibungen zu Festen, Feiertagen und Brauchtum der Religionen und Kulturen (Afrika und Asien), dazu Erläuterungen der Symbolik, auch der begleitenden Elemente (Farben, Pflanzen), sowie weitere Verknüpfungen zu den unterschiedlichen Kalendersystemen. Die verantwortliche Religionswissenschaftlerin, Kerstin Probiesch M.A., betreibt noch ein weiteres privates Projekt mit Nachrichten aus Religionen und Religionswissenschaft.

Gabriel Verlag – Was wirklich zählt

Der Gabriel Verlag ist ein ehemaliger katholischer Verlag aus Wien. 2000 wurde er in die Verlagsgruppe Thienemann integriert und öffnete damit sein Programm einem breiteren Publikum. Seine Schwerpunkte bilden aber weiterhin auch Themen mit christlichem Bezug (Feste im Jahreslauf, Bibel, Gebete und Bräuche) sowie allgemein gültige ethische Wertvorstellungen (Toleranz, Umgang mit Gefühlen usw.). Angesprochen sind alle Altersstufen, vom Kleinkind (Pappbilderbücher) bis zu jungen Erwachsenen (Jugendromane). Überhaupt fühlt sich die Thienemann Verlagsgruppe diesen Altersgruppen verpflichtet. Der Thienemann Verlag hat sich auf bekannte Kinder- und Jugendliteratur spezialisiert und gibt Bücher von Autoren wie Michael Ende, Otfried Preußler und Ursula Wölfel heraus. Seit 2010 wird außerdem ein Zielgruppenverlag für Mädchen und junge Frauen, Planet Girl, geführt.

Glaubensinformationen von Karl Veitschegger

Karl Veitschegger stellte ich schon als den Festprofi vor. Dabei ist diese Tätigkeit nur ein kleiner Teil seiner Arbeit als Referent für Glaubensinformation der katholischen Kirche in der Steiermark. Auf seiner privaten Webseite gewährt er tiefe Einblicke in sein „Denken, Glauben und Arbeiten”. Seine Artikel sind hier thematisch aufgelistet und ergeben in der Gesamtheit so etwas ähnliches wie ein „Lexikon des Glaubens”. Jeder einzelne Beitrag ist lesenswert!

Familien feiern Feste

Familien feiern Feste heißt eine von den Familienreferate der Diözesen Bozen-Brixen und Innsbruck herausgegebene Heftreihe. Diese „führt Familien durch kirchliche Feste und Bräuche. Gut verständliche Anleitungen und bunte Bilder regen an, daheim zu feiern. Praktische Ideen und Anregungen zur Gestaltung der Feste bilden das Herzstück der Heftserie. Eine Kinderseite und Informationen zum jeweiligen Fest runden das Heft (DinA5 20 bis 24 Seiten) ab. Die Hefte sind besonders geeignet für Familien mit Kindern im Kindergarten- und Volksschulalter (bis ca. 12 Jahre).“
Ein großer Teil des gedruckten Teils wird ebenso online zur Verfügung gestellt. Jedes Fest wird ausführlich erklärt, mit meditativen Impulsen versehen und von hilfreichem Material begleitet. Im Bereich Download kann man Gestaltungsvorschläge für Familiengottesdienste, Bastelanleitungen, Arbeitsunterlagen und sonstige Anregungen kostenlos herunterladen.

Heilige Drei Könige

Der Dom zu Köln ist nicht nur durch seine imposanten Bauart berühmt geworden, sondern auch durch die Tatsache, dass er die Reliquien der Heiligen Drei Könige beheimatet.
Prof. Dr. Manfred Becker-Huberti aus Grevenbroich (geografisch nah an Köln) verantwortet eine interessante Webseite über die Heiligen Drei Könige. Die Informationen sind sehr gut strukturiert, behandelt werden folgende Themen: Geschichte, Symbolik, Brauchtum, Lexikon, Lieder, Rezepte, Galerie, Literatur, Kirchen.
Derzeit wird auch der neue Brauchtums-Kalender für das Jahr 2012 mit 15 Impulsen, Bildern und Erklärungen zum christlichen Festjahr beworben.

Haddsch 2011

Die Haddsch (die große Pilgerfahrt nach Mekka, dem Geburtsort des Propheten Muhammad) ist eine der fünf Säulen des Islams. Jeder Muslim sollte einmal in seinem Leben diese Pilgerfahrt unternommen haben. Also machen sich jährlich (im letzten Monat des islamischen Mondkalenders) Millionen Muslime auf den Weg. Nach drei Tagen rituellen Betens, Höhepunkt ist dabei die siebenmalige Umrundung der Kaaba, endet die Pilgerfahrt mit dem Opferfest (als Erinnerung an die Bereitschaft Abrahams seinen Sohn Isaak zu opfern werden Millionen Tiere (Schafe, Ziegen, Rinder, Kamele) geschächtet und deren Fleisch an Freunde und Verwandte verteilt. Beeindruckende Bilder zur diesjährigen Haddsch liefert wie gewohnt die Foto-Serie The Big Picture. Sehenswert und je nach technischen Möglichkeiten im Unterricht zum Thema „Islam” verwendbar.