Johannes 3,16 verboten

Der Super Bowl ist vielen ein Begriff. Auch bekannt ist die Tatsache, dass die Werbepausen die teuersten überhaupt sind. Zuletzt gab es eine hitzige Debatte darüber, ob der zuständige Fernsehsender richtig gehandelt hatte, als er eine Werbung mit dem Bibelvers nach dem Evangelium nach Johannes 3,16 („Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.“) nicht senden wollte. Damit sollte auf die Webseite LookUp316.com als Hoffnungsbotschaft verwiesen werden. Hier ist die nicht gesendete Werbung und hier sind die „erlaubten“ Werbeclips zu sehen. Sind letztere besser oder schlechter?

Bibelarbeit.net

Bibelarbeit.net ist eine von Franz Böhmisch betreute Zusammenstellung biblischer Materialien aus dem Internet. Es wird eine Vielzahl von Verknüpfungen zu allen Bereichen der biblischen Arbeit zur Verfügung gestellt, doch leider erschwert die verschachtelte Bauart der Webseite die Suche nach nützlichen Inhalten. Außerdem bekommt dadurch auch den Eindruck, dass die Seite in den letzten Jahren nicht mehr aktualisiert wurde. Totzdem, wenn man Zeit und Muße hat, erweist sie sich als wahre Fundgrube, da viele angeführte Links doch aktuell gehalten sind.

Labyrinthe (leicht) erstellt

Zwischendurch muss man für den Unterricht ein (meistens leicht) begehbares Labyrinth erstellen. Mit der Hand eines zu zeichnen ist nicht ganz einfach (und auch nicht mehr zeitgemäß) und die Maus am Computer so zu führen, dass gerade Linien entstehen, wäre auch ein Kunststück. Abhilfe schaffen hier einige Labyrinth-Generatoren, also Webinstrumente, denen man einige Daten eingibt und sie erstellen ein klares Labyrinth. Hier mal eine kleine Aufzählung: Xefer Maze Generator, MazeGenerator.net, Amaze (Programm zum Installieren) und das umfangreichere Angebot von GlassGiant.com.

(via CNet.ro)

Das Leben in einem Tag

Am 24. Juli 2010 durften Tausende YouTube-Nutzer  im Rahmen des Projekts Life in a Day Videos mit Ausschnitten aus ihrem Leben hochladen. All diese Videoschnippsel wurden zu einem ganzen Film zusammengeschnitten, der das Leben auf der Erde an nur einem einzigen Tag festhalten will.

Dialog der Religionen

Eine sehr informative Seite zum interreligiösen Dialog wird hier angeboten. Aktuell zu lesen ist eine Zeitreise durch die Welt der Religionen.
Die Webseite des Pew-Forums stellt Informationen zum Wachstum des Islam bereit.
Der WDR bietet auf seiner Plattform Planet-wissen.de die Geschichte des Judentums in interaktiver Form an. In verschiedenen Animationen werden ein Festkalender, eine Zeitreise, eine Synagoge und das koschere Essen erläutert.
Code-knacker.de erklärt kurz und bündig die Symbole der Weltreligionen.

Beicht-iApps

Wer katholisch ist und ein iPhone oder ein iPad sein eigen nennt, sollte sich auf jeden Fall das Beicht-iApps von LittleiApps.com dazu installieren. Es soll aber nicht die Beichte ersetzen, sondern nur zur besseren Vorbereitung hilfreich sein.

Endung unbekannt?

MP3, JPG, PNG, DOC, DOCX, PDF, HTML: Schon mal gesehen? Eigentlich schon, denn es sind die Endungen gängiger Dateien auf Ihrem Computer, die automatisch mit den entsprechenden Programmen verknüpft sind. Aber was ist mit XLS, PDS, DJVU, SQL, MD5? Sind es Viren oder andere Schädlinge? Nein, keinesfalls. Es kann mal passieren, dass eine solche Datei mit für Sie unbekannter Endung Sie z. B. per E-Mail von einer vertrauenswürdigen Person erreicht und Sie nicht so recht wissen, was Sie damit anfangen sollen. Dann schauen Sie auf Openwith.org oder auf Sharpened File Extensions vorbei. Hier werden Tipps zur Handhabung wenig genutzter Endungen gegeben. Die erste Webseite bietet sogar ein Programm zum Installieren, da muss man nicht immer ins Internet dafür gehen. Zwei weitere Alternativen sind hier und hier zu finden.

(via CNet.ro)